Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

12. Spieltag BOL Schwaben B-Juniorinnen

Veröffentlicht am 18.05.2015

B-Juniorinnen BOL Schwaben

 

12. Spieltag 17.05.2015 17:00 Uhr

 

1. FC Sonthofen – TSV Peiting 2:0  (2:0)

 

Auf ungewohntem Kunstrasen tat man sich schwer gegen die engagiert und sehr energisch auftretenden Sonthofener Mädels.

Ein präzise Ausgeführter Freistoß aus 16er Entfernung brachte das Gastgeberteam bereits in der ersten Minute in Führung.

Spielerisch war man klar besser als der Gegner, doch im Spiel nach vorne und beim Abschluss passte es über weite Strecken nicht, so kamen kaum Möglichkeiten zusammen, stattdessen fing man sich nach einer halben Stunde das zweite „dumme Ei“ und lief bis zum Spielende dem Rückstand vergeblich hinterher. Sonthofen freute sich über drei glückliche Punkte und die Peitingerinnen mussten erstmals nach sechs ungeschlagenen Spielen wieder mit einer Niederlage klar kommen.

Zum Endspurt der Runde geht es erst wieder nach den Pfingstferien weiter, am 14.06. fährt man nach Kempten, am 18.6. zum Nachholspiel nach Türkheim, bevor man dann am 20.06. daheim gegen Anhausen die Runde beendet.

 

Ganzen Eintrag lesen »

BOL Schwaben, 11. Spieltag

Veröffentlicht am 11.05.2015

BOL Schwaben B-Juniorinnen

11. Spieltag, Sonntag, 10.05.2015, 13 Uhr

 

TSV Peiting – FC Memmingen II 3:2 (2:1)

 

Peitings U 17 weiter auf Erfolgskurs – auch wenn man sich diesmal extrem schwer getan hat...

 

Obwohl insgesamt neun Spielerinnen des 16er Kaders fehlten, gelang es den Mädels, den Gästen die drei Punkte abzuknöpfen.

Glücklicherweise waren sieben C-Spielerinnen sofort bereit, sich bei den älteren zu beweisen.

Man hatte es mit dem Tabellenletzten zu tun, den man im Hinspiel locker mit 10:0 besiegen konnte.

Doch war man sich auf Peitinger Seite durchaus bewusst, dass sich die Gäste um einiges gesteigert haben würden und dass man das Spiel nicht auf die leichte Schulter nehmen durfte.

Man tat sich schwer auf hohem Rasen und mit einigem an Gegenwind, spielerisch sicher besser als die M#dels aus dem Allgäu konnte man trotzdem keinen der Angriffe konsequent abschließen, man spielte zwar sicher und war insgesamt durchaus überlegen, auch was die Zahl der Chancen betraf, aber die Gäste kämpften und kamen einige Male mit schnellen Vorstößen gefährlich vors Peitinger Tor.

In der 29. Minute geriet man dann nach ein paar Fehlern völlig unnötig in Rückstand, konnte aber innerhalb von wenigen Minuten ausgleichen, Julia Meichelböck bewies ihre Stürmerqualitäten und war zum richtigen Moment bereit, um im „Strafraumgewühl“ dem Ball die richtige Richtung zu geben.

Wenige Sekunden vor der Halbzeit konnte dann Annalena Petry einen schönen Angriff mit dem wohlverdienten Führungstreffer abschleißen.

Leider versäumte man es, gleich nach der Pause noch ein Tor draufzupacken und das Ergebnis zu sichern, stattdessen gelang es den wacker weiterkämpfenden Gästen nach einer Viertelstunde, erneut einen Fehler in Peitings Defensive nutzten um Auszugleichen.

Bis zum Schluss machten es die Gastgebenden Mädels spannend ohne Ende, man wollte sich nicht mit dem Unentschieden abfinden hatte aber jedesmal Pech im Abschluss oder scheiterte an der guten Torhüterin der Memminger Mädels. Buchstäblich in der letzten Spielminunte gelang Nico Held der erlösende und in der Summe wohlverdiente Treffer zum Sieg.

Peitins B-Mädels bleiben auf dem vierten Tabellenplatz der BOL Schwaben, mit sechs bzw. vier Punkten Abstand zum Spitzentrio der Liga.

Am kommenden Sonntag reist die Truppe zum Spiel nach Sonthofen, bevor es in die Pfingstferien geht.

 Mitgespielt haben: 

Timea Budinska, Ronja Nieberle, Lisa Greithanner, Miriam Möst, Ramona Mayr, Jenny Kreuzburg, Nico Held, Johanna Schöner, Lena Höfler, Annalena Petry, Saskia Romeißen, Julia Meichelböck, Maresa Kalischko und Sabrina Erhard.

Tore: Julia Meichelböck, Annalena Petry, Nicola Held.

Ganzen Eintrag lesen »

BOL Schwaben, 9. Spieltag, Samstag 25.04.2015

Veröffentlicht am 28.04.2015

MannschaftsfotoMannschaftsfoto

B-Juniorinnen BOL Schwaben

 

8. Spieltag, Samstag, 25.04.2015

 

TSV Peiting – SV Erlingen 1:1 (1:0)

 

- Dem Tabellenführer einen Punkt abgenommen, Ergebnis nach der spielerisch guten und geschlossenen Mannschafts-Leistung völlig gerechtfertigt -

 

Die 8:1 Niederlage im Hinspiel hatte man als Rechnung noch offen, die galt es auszubügeln, zumindest aber ärgern wollte man Tabellenführer Erlingen auf heimischem Boden, und mit einer ähnlich starken Abwehrleistung wie vergangenes Wochenende den Gegner am Toreschießen hindern.

Konzentriert legten die Peitinger Mädels los, von Beginn an gingen beide Mannschaften mit hohem Tempo ins Spiel, es war eine spannende Begegnung auf Augenhöhe, taktisch mit leichten Vorteilen bei den Gästen, dafür verteidigte die Heimmannschaft konsequenter.

Peitings Defensive hatte alle Hände voll zu tun, die gegnerischen Angreiferinnen zu stellen und in Schach zu halten. Im Gegenzug setzte auch Peitings Offensive den Gegner unter Druck und konnte gute Möglichkeiten nach vorne erspielen.

In der 11. Min. gelang dann Sophie Welscher mit einem zielsicher gesetzten Freistoß aus gut 25 m Entfernung der durchaus verdiente, frühe Führungstreffer.

Sophie Welscher (ganz rechts) bei der Ausführung des Freistosses zum 1:0Sophie Welscher (ganz rechts) bei der Ausführung des Freistosses zum 1:0

Bis zur 66. Min. konnte man sich dem Druck der Gäste erfolgreich stellen, konnte selbst auch ein paar gute Vorstöße setzten, hätte auch fast die Möglichkeiten gehabt, zu erhöhen, scheiterte aber dann im Abschluss oder an der guten Torhüterin der Erlinger Mädels.  Dann ein kleiner Fehler und der Gegner nutzte eine freie Einschlussmöglichkeit und glich aus.

Letztendlich waren die Peitinger Mädels mit dem Punkt durchaus zufrieden, die Gäste sicher nicht, sie hatten sich wesentlich mehr erwartet und wohl auf ein ähnlich leichtes Spiel wie in der Vorrunde gehofft.  Da hatten sie sich allerdings mächtig getäuscht.

Hut ab Mädels, das war eine Top-Leistung der ganzen Mannschaft.

 

Es spielten:

Saskia Romeißen, Anna-Lena Deibler, Jenny Kreuzburg, Sophie Welscher, Lisa Amberg, Lisa Greithanner, Pauline Gindhart, Nico Held, Lena Höfler, Sarah Schuster, Sarah Welscher, Ramona Meier, Annalena Petry und Nadine Ahrens.

Tore: TSV Peiting Sophie Welscher 11. Min. Freistoß zum 1:0

Ausgleich 66. Min. SV Erlingen Dorothee Fries 1:1

 

Am kommenden Samstag steht erneut ein Spitzenspiel auf dem Plan, zum Mitfavoriten auf die Meisterschaft der BOL, dem SV Salamander Türkheim, der sich vergangenes Wochenende an die Tabellenspitze vorstoßen konnte,  reist man, im Hinspiel, das im Rahmen des Tags der Jugend vergangenes Jahr in Peiting stattfand, hatte man mit 2:0 verloren

Ganzen Eintrag lesen »

BOL Schwaben 8. Spieltag Rückrundenstart

Veröffentlicht am 21.04.2015

B-Juniorinnen Bezirksoberliga Schwaben

 

Rückrundenauftakt

 8. Spieltag

SpVgg Kaufbeuren – TSV Peiting 0:0

 

Zum Start in die Rückrunde hatten sich die Peitinger B-Mädels viel vorgenommen.

Zwar konnte man witterungsbedingt erst spät wieder auf dem Platz trainieren, doch die wenigen Wochen der Vorbereitung nutzten die Mädels eifrig um sich für die zweite Hälfte der Saison zu rüsten.

Ein Testspiel konnte man absolvieren, gegen den SC Huglfing setzte man sich nach etwas mühsamer erster Halbzeit (1:0) dann doch überzeugend mit 5:0 durch. Tore: Annalena Petry (3), Lena Höfler und Sophie Welscher.

Bei der SpVgg Kaufbeuren traf man dann am vergangenen Sonntag auf den ersten Rückrunden Gegner. Im Hinspiel konnte man sich mit einem 3:1 Erfolg gegen die Allgäuerinnen durchsetzen.

Im Parkstadion traf man auf einen Gegner auf Augenhöhe, und tat sich in der ersten Hälfte zeitweise schwer gegen die sehr engagiert und mit viel körperlichem Einsatz agierenden Gastgeberinnen.

Doch mit einer lobenswerten Abwehrleistung konnte man den Gegner auf Distanz halten und kam selbst zu mehreren sehr guten Tormöglichkeiten.

In der zweiten Halbzeit ließen die Kaufbeurerinnen etwas nach, Peitings Defensive agierte noch sicherer und es kam zu keiner Möglichkeit mehr für den Gegner.

Leider konnte man die eigenen, wirklich schön herausgespielten Chancen nicht nutzen, meist ging nach langem Laufduell in dem man sich durchsetzen konnte dann beim Abschluss einfach die Kraft aus und der Ball landete dankbar in den Armen der gegnerischen Torhüterin. Bei einigen weiteren Möglichkeiten fehlte dann einfach auch das nötige Quäntchen Glück. So nahm man dann halt nur einen Punkt mit nach Hause, dennoch kann man angesichts der guten Leistung mehr als zufrieden sein, und ist gewappnete für die Revanche gegen Tabellenführer Erlingen am kommenden Samstag auf heimischem Boden. Im Hinspiel musste man sich mit 8:1 geschlagen geben und natürlich will man es nun zuhause besser machen.

Das Spiel findet am Samstag, 25.04.2015 um 13:00 auf dem TSV Platz in der Münchener Straße statt.

Ganzen Eintrag lesen »

BOL Schwaben 6. Spieltag

Veröffentlicht am 10.11.2014

6. Spieltag Sonntag, 9.11.2014

TSV Peiting – SV 29 Kempten 4:1 (0:1)

Nach anfänglichen Problemen, konzentriert ins Spiel zu kommen geriet man früh 0:1 in Rückstand, und konnte daran auch bis zur Pause nichts rütteln.

Nach Wiederanpfiff agierte das Team der Peitinger Mädels dann überzeugend, konzentriert und spielerisch klar überlegen.  So konnte man das Spiel absolut verdient drehen und eindeutig für Peiting entscheiden. Der Ausgleich von Annalena Petry fiel gleich nach der Pause. Miriam Möst konnte die Gastgeberinnen dann mit einem souveränen Abschluss wohlverdient in Führung bringen. Die schön herausgespielten sich anschließenden Treffer von  Annalena Petry und Lena Höfler stellten das Ergebnis dann auf ein Leistungsgerechtes 4:1 ein.

Im Letzten Spiel der Vorrunde reisen Peitings Juniorinnen am kommenden Sonntag zum Tabellenführer nach Anhausen. Wenn man an die Leistungen der letzten Spiele anknüpfen kann wird man den Gegner mit Sicherheit zumindest ärgern können.

Ganzen Eintrag lesen »

BOL Schwaben B-Juniorinnen 5. Spieltag

Veröffentlicht am 21.10.2014

5. Spieltag BOL Schwaben Süd

U17 Juniorinnen

Sonntag, 19.10.2014 11 Uhr TSV Platz

TSV Peiting - 1. FC Sonthofen 8:1 (5:1)

 

Recht deutlich konnten sich die Peitinger Mädels gegen die Gäste aus Sonthofen durchsezten. Das ein oder andre Tor hätte sicher noch fallen können, aber man bot eine gute Leistung, fand nach anfänglicher unsortiertheit dann ab Mitte erster Hälfte gut ins Spiel und nutze die Überlegenheit zu manch schöner Aktion aus.

Dabei merkte man aber auch schnell, dass man dem Gegner nicht zu leichtfertig entgegentreten durfte, denn spielerisch waren die Sonthofenerinnen durchaus gefährlich, wenn man sie gewähren ließ. Dies zeigte sich schon in der Anfangsphase.

Gleich nach der frühen Führung (5. Minute) durch Julia Meichelböck, die einen langen Ball in die Spitze von Sophie Welscher aus der Abwehr heraus verwerten konnte, konnten die Gäste wieder gleichziehen.

Nach Ballverlust in der eigenen Hälfte (9.Min.) schaltete der Gegner blitzschnell um und konnte den Ball zum Ausgleich im Tor der Peitinger Mädels unterbringen.

Nun erwachte man allerdings auf Seiten der Heimmannschaft endgültig und konzentrierte sich besser. Es dauerte dann nur vier Minuten, bis man wieder in Führung gehen konnte. Diesmal war es Lena Höfler, die einen Querpass von Annalena Petry von der Grundlinie aus direkt vors Tor zum 2:1 verwandelte.

In der 20. Minute zeigte der Schiedsrichter nach einem Foulspiel an Annnlena Petry im Strafraum auf den Elfmeterpunkt.

Den Strafstoß verwandelte Lena Höfler sicher und baute somit die Führung auf 3:1 aus.

Acht Minuten später war es Maresa Kalischko, die zum beruhigenden 4:1 traf. Sie wurde von Jenny Kreuzburg mit einem langen Ball in die Spitze bedient, setzte sich durch und vollendete den Angriff erfolgreich.

Nur wenige Augenblicke später konnte Lisa Amberg nach schöner Vorarbeit von Annalena Petry zum beruhigenden Pausenstand von 5:1 ihren Treffer beisteuern.

Auch nach der Pause verlor man über weite Teile des Spiels nicht die Konzentration, bleib am Ball und belohnte sich nach schönen Angriffen mit drei weiteren Treffern. Lena Höfler, Julia Meichelböck und Annalena Petry waren die Torschützen.

In der eigenen Defensive agierte man sicher und ließ den Sonthofenerinnen kaum Spielraum für Vorstöße aufs Tor.

Aufstellung:

Startaufstellung
  Saskia Romeißen 1
Lisa Amberg 3
Julia Meichelböck 6
Lisa Greithanner 7
Lena Höfler 8
Ramona Meier 9
Anna-Lena Deibler 10
Annalena Petry 11
  Sophie Welscher 12
Nicola Held 14
  Johanna Schöner 15
Ersatzbank
Maresa Kalisohko 2
Ronja Nieberle 4
Johanna Seidel 5
Jennifer Kreuzburg 13

Spielverlauf:

Anpfiff: 11:03 Uhr
Julia Meichelböck (6)  
5. min
 
 
9. min
  Vanessa Sanchez Del Rio (11)
Lena Höfler (8)  
13. min
 
Jennifer Kreuzburg (13)
für Nicola Held (14)
 
16. min
 
Maresa Kalisohko (2)
für Anna-Lena Deibler (10)
 
25. min
 
Ronja Nieberle (4)
für Ramona Meier (9)
 
25. min
 
Lena Höfler (8)  
26. min
 
Lisa Amberg (3)  
28. min
 
Johanna Seidel (5)
für Jennifer Kreuzburg (13)
 
31. min
 
Maresa Kalischko (2)  
31. min
 
Lena Höfler (8)  
43. min
 
Julia Meichelböck (6)  
59. min
 
Annalena Petry (11)  
65. min
 
Lisa Amberg (3)  
80. min
 
Abpfiff: 12:36 Uhr
Ganzen Eintrag lesen »

B-Juniorinnen BOL Schwaben Süd 4. Spieltag

Veröffentlicht am 15.10.2014

4. Spieltag BOL Schwaben Annalena Petry, für sechs der zehn Treffer verantworlich.Annalena Petry, für sechs der zehn Treffer verantworlich.

Sonntag, 12.10.2014 11 Uhr

FC Memmingen 2 - TSV Peiting 0:10 (0:4)

 

Auf ungewohntem Kunstrasen behielten Peitings B-Mädels über die gesamte Spielzeit die Oberhand.

Schon ab Beginn zeigte sich, dass Memmingens zweite Mannschaft deutlich unterlegen war.

Die Peitinger Mädels blieben konzentriert, spielten sich viele gute Chancen heraus von denen man sicherlich einige liegen ließ, was aber in dem Fall nicht ins Gewicht fiel. Man wurde nicht leichtsinnig und spielte die Partie ruhig und sicher bis zum Schluss.

Aufstellung:

Saskia Romeißen  
Nadine Ahrens
Sarah Welscher  
Johanna Schöner
Lisa Greithanner  
Lena Höfler
Ramona Meier
Anna-Lena Deibler
Annalena Petry
Sophie Welscher  
Nicola Held
Ersatzbank
6 Julia Meichelböck
13 Johanna Seidel
15 Jennifer Kreuzburg

Spielverlauf:

Anpfiff: 11:00 Uhr
4. min
  Annalena Petry (11)
7. min
  Lena Höfler (8)
10. min
  Annalena Petry (11)
13. min
  Annalena Petry (11)
25. min
  Jennifer Kreuzburg (15)
für Ramona Meier (9)
25. min
  Julia Meichelböck (6)
für Nadine Ahrens (3)
50. min
  Annalena Petry (11)
60. min
  Johanna Schöner (5)
62. min
  Nicola Held (14)
65. min
  Johanna Seidel (13)
für Anna-Lena Deibler (10)
65. min
  Annalena Petry (11)
70. min
  Johanna Schöner (5)
76. min
  Annalena Petry (11)
Abpfiff: 12:30 Uhr

 

Ganzen Eintrag lesen »

B-Juniorinnen BOL Schwaben Süd 3. Spieltag

Veröffentlicht am 15.10.2014

 

Samstag, 4.10.2014  Spielbeginn 11 Uhr im Stadion

TSV Peiting - SV Salamander Türkheim 0:2 (0:1)

Zu Beginn der Partie war Peiting noch deutlich überlegen, die Anfangsphase spielte sich hauptsächlich in der gegnerischen Hälfte ab, Türkheim wäre schlagbar gewesen, hätte man nicht leider im Laufe des Spiels mehr und mehr die Ordnung verloren und nachgelassen. Als Konsequenz fing man sich in der 15. Minute den ersten - völlig unnötigen - Gegentreffer und kam leider über die restliche Spielzeit kaum mehr so richtig in Tritt. Der zweite Treffer für die insgesamt sicher schlagbaren Gäste aus Türkheim fiel in der 56. Spielminute.

Schade, dass man vor heimischem Publikum im Stadion im Rahmen der "Tage der Jugend" nicht mehr zeigen konnte. Doch sicherlich werden die Mädels in den nächsten Spielen wieder besser in Tritt kommen!

 

Startaufstellung
  Saskia Romeißen 1
  Pauline Gindhart 2
  Lisa Amberg 3
  Lisa Greithanner 7
  Lena Höfler 8
Ramona Meier 9
Anna-Lena Deibler 10
  Annalena Petry 11
  Sophie Welscher 12
Nadine Ahrens 13
       
Ersatzbank
Sarah Welscher 4
Ronja Nieberle 6
  Jennifer Kreuzburg 14
Maresa Kalischko 15

 

Spielverlauf

Anpfiff: 11:00 Uhr
Sarah Welscher (4)
für Anna-Lena Deibler (10)
 
10. min
 
 
15. min
  Marlene Wenninger (4)
Ronja Nieberle (6)
für Ramona Meier (9)
 
38. min
 
Maresa Kalisohko (15)
für Nadine Ahrens (13)
 
45. min
 
 
56. min
  Laura Fuchs (15)
Abpfiff: 12:30 Uhr
Ganzen Eintrag lesen »

B-Juniorinnen BOL Schwaben 2. Spieltag

Veröffentlicht am 01.10.2014

B-Juniorinnen BOL 2. Spieltag

Samstag, 27.09.2014 11:30 Uhr in Erlingen

SV Erlingen – TSV Peiting 8:1 (3:0)

Leider konnte man im zweiten Spiel der Runde nicht an die Leistung des ersten Spieltages anknüpfen.

Allerdings musste man zum einen das Fehlen mehrerer Leistungsträgerinnen ausgleichen, zum anderen stand man mit dem SV Erlingen einer sehr spielstarken Mannschaft gegenüber.

In der Anfangsphase hielt man noch gut dagegen, dann verloren die Peitinger Mädels leider mehr und mehr die Ordnung, die Konzentration ließ nach und man ermöglichte damit dem Gegner die Wege zum Tor.

Schon nach 12 Minuten gingen die Gasgebenden Spielerinnen in  Führung, in der 26. Minute und in der 37. Minute erhöhten sie dann auf den Pausenstand von 3:0. Geprägt war die erste Hälfte leider auch von einigen Fehlentscheidungen der Schiedsrichterin, die keinen Tag mit Übersicht erwischt hatte, so wurden z.B. weder ein klares Handspiel der Torhüterin außerhalb des Strafraums noch ein eindeutiger Rückpass geahndet.  Die Peitinger Mädels erspielten sich dennoch einige gute Chancen, allerdings hatte man beim Abschluss einiges an Pech.

Nach der Pause zeigte man dann gute zehn Minuten lang, was eigentlich drin war, es wurde wieder gespielt und auf einmal gelangen gute Aktionen. Eine davon beendete Lisa Amberg nach einem schönen Angriff mit einem sehenswerten Treffer und ließ durch das 3:1 auf mehr hoffen.

Doch verfiel man zu schnell wieder in die Unruhe und Nervosität der ersten Hälfte, Erlingen gewann wieder Oberhand und hatte in einigen Situationen sicher auch das Glück auf seiner Seite.

Am Ende stand es ziemlich deutlich 8:1 für die Gastgeberinnen – insgesamt um ein paar Tore zu hoch geht der Sieg vom spielerischen in Ordnung.

Natürlich schaut man jetzt nach vorne, und wird versuchen, Lehren aus der Partie zu ziehen.

Am kommenden Samstag werden die Peitinger Mädels im Rahmen der „Tage der Jugend“ ihr Punktspiel gegen den SV Salamander Türkheim als Eröffnungsspiel vor den Jungs im heimischen Stadion austragen. Anstoß ist um 11 Uhr.

 

 

Aufstellung:                                        

 

 
1 Saskia Romeißen  
3 Lisa Amberg
4 Sarah Welscher
5 Pauline Gindhart
7 Lisa Greithanner  
8 Lena Höfler  
9 Ramona Meier  
10 Anna-Lena Deibler
11 Annalena Petry  
14 Nicola Held
15 Johanna Schöner  
Ersatzbank
2 Johanna Seidel
6 Julia Meichelböck
12 Jennifer Kreuzburg
13 Nadine Ahrens
 

 

Spielverlauf:

Anpfiff : 11:34 Uhr
Luca Richter (11)  
12. min
 
 
15. min
  Julia Meichelböck (6)
für Anna-Lena Deibler (10)
 
24. min
  Johanna Seidel (2)
für Nicola Held (14)
Marlene Kahn (15)
für Katharina Haider (3)
 
24. min
 
Marlene Kahn (15)  
26. min
 
 
30. min
  Jennifer Kreuzburg (12)
für Sarah Welscher (4)
 
37. min
  Nadine Ahrens (13)
für Pauline Gindhart (5)
Luca Richter (11)  
37. min
 
Luca Richter (11)  
42. min
 
Karolina Kania (9)
für Michaela Kinlinger (4)
 
46. min
 
 
47. min
  Lisa Amberg (3)
Marlene Kahn (15)  
51. min
 
Marlene Kahn (15)  
60. min
 
Karolina Kania (9)  
63. min
 
Dorothee Fries (5)
für Marlene Kahn (15)
 
67. min
 
Michaela Kinlinger (4)  
77. min
 
Abpfiff : 13:09 Uhr
Ganzen Eintrag lesen »

B-Juniorinnen BOL Schwaben Saisonauftakt

Veröffentlicht am 24.09.2014

1. Spieltag B-Juniorinnen

Bezirksoberliga Schwaben

Sonntag, 21.09.2014 11 Uhr TSV Platz

TSV Peiting - SpVgg Kaufbeuren 3:1 (0:0)

 

Einen gelungenen Saisonauftakt legten auch Peitings U-17 Mädels hin.

Die SpVgg Kaufbeuren hatte man am ersten Spieltag der neuen Runde zu Gast.

(Foto v. l. Lisa Amberg, Pauline Gindhart, Lisa Greithanner)

Die Mädels zeigten von Beginn an, trotz anfänglicher Nervosität, eine sehr gute, geschlossenen Mannschaftsleistung.

Man hatte die Partie über die gesamte Spielzeit im Griff, hinten agierte man sicher und lies dem Gegner kaum die Chance vors Peitinger Tor zu kommen. Dafür erspielte man sich die ein oder andre gute Möglichkeit nach vorne. Zur Pause hieß es zwar noch 0:0, doch nach Wiederbeginn sorgte dann Johanna Schöner mit einem entschlossenen Abschluss nach einem gut herausgespielten Angriff für die mehr als verdiente Führung. Wenig später konnte dann Miriam Möst einen Freistoß an der 16er Grenze kraftvoll und unhaltbar Verwandeln.

Wiederum ein Freistoß, diesmal aus halblinker Position, gute 20 m vom Tor entfernt brachte dann die Peitinger Mädels mit 3:0 in Führung. Erneut Miriam Möst zeigte hier ihre Schussgewalt und lies der gegnerischen Torfrau keine Chance.

Zwar musste man noch den Anschlusstreffer der Gäste hinnehmen, doch tat dies der Freude im Lager der Peitinger keinen Abbruch - gut gestartet, gut gespielt, was will man mehr.

Aufstellung:

Saskia Romeißen 1
Lisa Amberg 3
Miriam Möst
5
Pauline Gindhart 6
Lisa Greithanner 7
Lena Höfler 8
Anna-Lena Deibler 10
Annalena Petry 11
Sophie Welscher 12
Nicola Held 14
Johanna Schöner 15

Ersatzbank

Julia Meichelböck

2

Sarah Welscher

4

Johanna Seidel

9

Elisabeth Unhoch   

13

Spielverlauf

Anpfiff : 11:00 Uhr
Johanna Seidel (9)
für Anna-Lena Deibler (10)
 
12. min
 
Julia Meichelböck (2)
für Sophie Welscher (12)
 
21. min
 
 
41. min
  Alenda Nibel (3)
für Nadine Hildenbrand (14)
Sarah Welscher (4)
für Johanna Seidel (9)
 
43. min
 
Johanna Schöner (15)  
48. min
 
Miriam Möst (5)  
55. min
 
Miriam Möst (5)  
60. min
 
 
62. min
  Alicia Zinth (12)
 
75. min
  Selina Thoma (9)
Abpfiff : 12:38 Uhr

 

Ganzen Eintrag lesen »