Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

BOL Schwaben, 9. Spieltag, Samstag 25.04.2015

Veröffentlicht am 28.04.2015

MannschaftsfotoMannschaftsfoto

B-Juniorinnen BOL Schwaben

 

8. Spieltag, Samstag, 25.04.2015

 

TSV Peiting – SV Erlingen 1:1 (1:0)

 

- Dem Tabellenführer einen Punkt abgenommen, Ergebnis nach der spielerisch guten und geschlossenen Mannschafts-Leistung völlig gerechtfertigt -

 

Die 8:1 Niederlage im Hinspiel hatte man als Rechnung noch offen, die galt es auszubügeln, zumindest aber ärgern wollte man Tabellenführer Erlingen auf heimischem Boden, und mit einer ähnlich starken Abwehrleistung wie vergangenes Wochenende den Gegner am Toreschießen hindern.

Konzentriert legten die Peitinger Mädels los, von Beginn an gingen beide Mannschaften mit hohem Tempo ins Spiel, es war eine spannende Begegnung auf Augenhöhe, taktisch mit leichten Vorteilen bei den Gästen, dafür verteidigte die Heimmannschaft konsequenter.

Peitings Defensive hatte alle Hände voll zu tun, die gegnerischen Angreiferinnen zu stellen und in Schach zu halten. Im Gegenzug setzte auch Peitings Offensive den Gegner unter Druck und konnte gute Möglichkeiten nach vorne erspielen.

In der 11. Min. gelang dann Sophie Welscher mit einem zielsicher gesetzten Freistoß aus gut 25 m Entfernung der durchaus verdiente, frühe Führungstreffer.

Sophie Welscher (ganz rechts) bei der Ausführung des Freistosses zum 1:0Sophie Welscher (ganz rechts) bei der Ausführung des Freistosses zum 1:0

Bis zur 66. Min. konnte man sich dem Druck der Gäste erfolgreich stellen, konnte selbst auch ein paar gute Vorstöße setzten, hätte auch fast die Möglichkeiten gehabt, zu erhöhen, scheiterte aber dann im Abschluss oder an der guten Torhüterin der Erlinger Mädels.  Dann ein kleiner Fehler und der Gegner nutzte eine freie Einschlussmöglichkeit und glich aus.

Letztendlich waren die Peitinger Mädels mit dem Punkt durchaus zufrieden, die Gäste sicher nicht, sie hatten sich wesentlich mehr erwartet und wohl auf ein ähnlich leichtes Spiel wie in der Vorrunde gehofft.  Da hatten sie sich allerdings mächtig getäuscht.

Hut ab Mädels, das war eine Top-Leistung der ganzen Mannschaft.

 

Es spielten:

Saskia Romeißen, Anna-Lena Deibler, Jenny Kreuzburg, Sophie Welscher, Lisa Amberg, Lisa Greithanner, Pauline Gindhart, Nico Held, Lena Höfler, Sarah Schuster, Sarah Welscher, Ramona Meier, Annalena Petry und Nadine Ahrens.

Tore: TSV Peiting Sophie Welscher 11. Min. Freistoß zum 1:0

Ausgleich 66. Min. SV Erlingen Dorothee Fries 1:1

 

Am kommenden Samstag steht erneut ein Spitzenspiel auf dem Plan, zum Mitfavoriten auf die Meisterschaft der BOL, dem SV Salamander Türkheim, der sich vergangenes Wochenende an die Tabellenspitze vorstoßen konnte,  reist man, im Hinspiel, das im Rahmen des Tags der Jugend vergangenes Jahr in Peiting stattfand, hatte man mit 2:0 verloren