Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Kreisliga Allgäu Nachholspiel vom 14. Spieltag

Veröffentlicht am 29.05.2015
Ganzen Eintrag lesen »

17. Spieltag Kreisliga Allgäu 23.05.2015

Veröffentlicht am 26.05.2015

Kreisliga Allgäu

17. Spieltag

Samstag, 23.05.2015, 15 Uhr

 

FC Blonhofen – TSV Peiting 1:1 (0:0)

Bis zur letzten Minute hatte man den Sieg in der Tasche, dann musste man sich leider mit einer Punkteteilung zufrieden geben.

Eine Partie auf Augenhöhe, die Möglichkeiten beider Mannschaften wurden jeweils vereitelt, es ging munter hin und her, vieles spielte sich im Mittelfeld ab, Peiting insgesamt mit etwas mehr Spielanteilen, so dass  man auf eine Führung früher oder später hoffen konnte. Torlos ging es in die Pause, um in Hälfte zwei unverändert weiterzumachen.

Dann endlich in der 72. Minute kam die Gelegenheit, auf die man gewartet hatte. Julia Wühr bewies aus dem Mittelfeld heraus Übersicht und spielte einen traumhaften Diagonalpass auf Jacqueline Müller in die Spitze, diese nahm sehenswert an und mit, setzte sich gegen Verteidigerin und Torfrau durch und legte souverän zur Führung ein.

Eigentlich hatte man das Spiel „im Sack“ verteidigte weiter konzentriert, hatte noch gute Ansätze nach vorne und es fehlten nur mehr wenige Minuten bis zum Sieg – In der 90. Minute leistete man sich dann einen Fehlpass nach Balleroberung im Spielaufbau, der daraus resultierende Ballverlust erwischte die Defensive, die  bereits in der Vorwärtsbewegung war auf dem falschen Fuß  und ein hoher Ball aufs Tor, der genau passte machte das Pech perfekt  – der Ausgleich fiel buchstäblich im letzten Moment der offiziellen Spielzeit. Die drei Minuten, die der Unparteiische noch draufpackte, reichten leider nicht mehr, um noch was an der Punkteteilung zu drehen

 

Am Donnerstag steht das Nachholspiel gegen Schlusslicht Aitrang auf dem Plan. Anpfiff ist um 19 Uhr auf dem heimischen TSV Platz in der Münchener Straße

 

Ganzen Eintrag lesen »

17. Spieltag, Kreisklasse Allgäu 25.05.2015

Veröffentlicht am 26.05.2015

Kreisklasse Allgäu

 

17. Spieltag

Montag, 25.05.2015

TSV Peiting – DJK SV Memmingen Ost 2:0 (1:0)

Gegen den Tabellenletzten konnte die zweite Mannschaft endlich einen Sieg einfahren.

Man kam zu vielen guten Möglichkeiten, zwei davon fanden ihr Ziel, im Gegenzug konnte man alle gefährlichen Angriffe der Gäste parieren und behielt die drei Punkte verdient in Peiting.

Das 1:0 in der ersten Halbzeit gelang nach einem schönen Angriff über Aussen.

Naime Öz konnte dann in der zweiten Hälfte die Führung ausbauen, sie wurde mit einem schönen Pass in die Tiefe von Julia Greithanner bedient, spielte sich in den Strafraum des Gegners und schloss sicher ab.

Zum letzten Spiel der Saison fährt Peitings zweite am kommenden Samstag zum bereits feststehenden Meister nach Eppishausen.

Hier will man sich so gut als möglich verkaufen. 

Ganzen Eintrag lesen »

Nachholspiel Kreisklasse Allgäu Donnerstag, 21.05.2015

Veröffentlicht am 26.05.2015

Nachholspiel Kreisklasse Allgäu

 

Donnerstag, 21.05.2015

 

TSV Peiting II – FC Thingau 1:4 (0:1)

 

Die erste Hälfte des Spiels schlug sich die Truppe von Marco Helzel noch ganz achtbar,

man erspielte sich Chancen, vereitelte die Möglichkeiten der spielstarken Gäste und konnte durchaus auf mehr hoffen.

Nach einem Freistoß an der seitlichen Strafraumgrenze kam der Ball vors Tor und wurde von einer gegnerischen Spielerin mit dem Rücken abgefälscht und zum Führungstreffer ins Peitinger Gehäuse befördert.

Auch nach der Halbzeit kämpften man tapfer und hielt gut dagegen, zweimal war es der Pfosten, der eine Tor für die Gastgeber verhinderte.

In der 57. Minute gelang dann Hannah Prielmeier der Ausgleichstreffer.

Postwendend legte jedoch Thingau nach und ging erneut in Führung.

Nun kamen die Gäste richtig in Fahrt, spielerisch auf gutem Niveau nutzten sie jeden Fehler in den Reihen der Peitingerinnen, leisteten sich selbst kaum Ballverluste und legten in der 70. und 75. Minute noch weitere Treffer nach.  Durchaus hätte man das Ergebnis aus Peitinger Sicht positiver gestalten können, doch zumindest hat man sich wesentlich besser präsentiert als beim Hinspiel in Thingau.

Ganzen Eintrag lesen »

16. Spieltag Kreisliga Allgäu 17.05.2015

Veröffentlicht am 18.05.2015

 

 

150 Spiele im peitinger Trikot - Käptn Julia Wühr150 Spiele im peitinger Trikot - Käptn Julia Wühr

 

Kreisliga Allgäu 16. Spieltag

Sonntag, 17.05.2015 11Uhr

 

 

TSV Peiting – TSV Roßhaupten 0:2 (0:0)

Kein gutes Spiel, in die Pause ging man torlos, viele Fehler im Zusammenspiel verhinderten meist einen erfolgversprechenden Spielaufbau. Roßhaupten nutze einen Fehler beim Abstoß zum Führungstreffer (62. Min.) und konnte 20 Min. später noch auf 2:0 erhöhen. Vergeblich mühte man sich, am Ergebnis noch etwas zu drehen.

Zum nächsten Spiel fährt man am kommenden Samstag nach Blonhofen.

 

Ganzen Eintrag lesen »

16. Spieltag Kreisklasse Allgäu 17.05.2015

Veröffentlicht am 18.05.2015

Kreisklasse Allgäu, 16. Spieltag

Sonntag, 17.05.2015 13 Uhr

 

TSV Peiting II – SG Weißbach/Pfronten  0:5 (0:3)

 

Dass man sich gegen die Gäste aus Weißbach nicht leicht tun würde war klar. Das Ergebnis aber insgesamt zu hoch, denn die Peitingerinen hatten durchaus gute Anteile am Spiel, erarbeitetet sich vielversprechende Möglichkeiten nach vorne, die aber leider nicht verwertet wurden.

Trotz der hohen Niederlage waren gute Ansätze erkennbar. Am kommenden Donnerstag trifft man zum Nachholspiel im heimischen Stadion auf den FC Thingau (Anpfiff 19:30 Uhr) bevor man dann am Pfingstmontag den FC Memmingen Ost empfängt (15 Uhr TSV Platz)

Ganzen Eintrag lesen »

Kreisliga Allgäu, 15. Spieltag, 09.05.2015

Veröffentlicht am 11.05.2015

Frauenfußball TSV Peiting

Kreisliga Allgäu, 15. Spieltag, Samstag, 09.05.2015 17 Uhr

 

TSV Ottobeuren II – TSV Peiting 1:0 (1:0)

 

Angesichts der immer noch sehr angespannten Personalsituation musste Trainer David Stegherr bei der Aufstellung etwas jonglieren und taktisch einige auf die anwesenden Spielerinnen zugeschnittenen Änderungen vornenehmen.

Leider bekamen die Gastgeberinnen in der 17. Minute einen zweifelhaften Hand-Elfmeter zugesprochen, den die Schützin absolut unhaltbar im Tor unterbrachte.

Damit waren alle Pläne, die durchaus hätten aufgehen können zunichte gemacht, da natürlich seinerseits Ottobeuren kein Risiko mehr einging und bis zum Ende des Spiels drauf bedacht war, die Führung zu halten.

Insgesamt das Spiel bei beiden Teams recht gleichwertig auf  nicht  unbedingt hohem Niveau. Man spekulierte natürlich drauf, sich  eine Chance herauszuspielen und eventuell mit einer guten Aktion den Ausgleich zu schaffen, dann wäre die Partie wieder offen gewesen und man hätte die eigenen Vorteile besser ausspielen können. Aber wirklich absolut zwingende Möglichkeiten gab es weder hüben noch drüben, leider waren die guten Spielzüge nach vorne nichs so zahlreich, und so lief man bis zum Schluss vergeblich dem Rückstand hinterher und musste die angestrebten drei Punkte leider im Allgäu lassen.

Kader: Sabrina Dörfler, Hannah Prielmeier, Gamze Öz, Kerstin Schuster, Nadja Gromes, Vroni Brass, Anna-Katharina Eberle, Miriam Jaser, Kathi Schmid, Jacqueline Müller, Teresa Riederer. Katja Vogt, Lisa Marie Lupelow, Tina Hilgärtner.

 

Am kommenden Sonntag, 17.05. empfängt man auf heimischem Rasen den TSV Roßhaupten zum Rückspiel, eine durchaus lösbare Aufgabe, wenn es von der Aufstellung her passt. Anstoß ist um 11 Uhr

Ganzen Eintrag lesen »

Kreisklasse Allgäu, 15. Spieltag 09.05.2015

Veröffentlicht am 11.05.2015

Kreisklasse Allgäu, 15. Spieltag, Samstag, 09.05.2015 17:30 Uhr

 

SV Oberegg – TSV Peiting II 1:2 (1:0)

 

Dank einiger „Aushilfen“ und mehrerer neuer Spielerinnen sowie Unterstützung aus der eigenen U17 konnte man mit 12 Spielerinnen nach Oberegg anreisen..Natürlich stellt die jedes Wochenende in weiten Teilen wechselnde Besetzung Trainer Marco Helzel immer wieder aufs Neue vor große Herausforderungen.

Das Ergebnis spricht dafür, dass er eine sehr gute Lösung gefunden hat. Alle waren von Beginn an hochkonzentriert, man hielt zusammen, die Mannschaft präsentierte sich als Einheit, versuchte, ruhig von hinten heraus aufzubauen und den Gegner nicht zu Möglichkeiten kommen zu lassen..

Vor allem in der Ersten Halbzeit hatte man da alle Hände voll  zu tun, die schnellen Angreiferinnen des Gegners setzten Peitings Abwehr enorm unter Druck, einige brenzlige Situationen konnte man gerade noch so entschärfen, zum Teil mit etwas Glück, aber im Großen und weil alle zusammenstanden und Torhüterin Melanie Böhm samt Defensive nach Kräften zu unterstützen. So kam man trotz zahlreicher Eckbälle und schneller Konter gut über die Runden.

Es gelang sogar oftmals, gute Angriffe nach vorne zu starten, und es gab Möglichkeiten, die durchaus zu Toren hätten führen können.

Leider dann kurz vor der Pause ein individueller Fehler im Mittelfeld, und statt gleich noch nachzusetzen zögerte man einen Augenblick zu lange, Obereggs Angreifer reagierten blitzschnell und ließen der bereits aufgerückten Abwehrreihe der Petingerinnen keine Chance, man geriet unnötig kurz vor der Pause in Rückstand.

 

Die zweite Halbzeit wurde zum Kraftakt und zusammengewürfelte Haufen wurde eine gemeinsam kämpfende Einheit, es wurde spannend und teilweise ein richtig gutes Spiel. Obereggs Angriffe wurden abgewehrt und man setzte den Gegner enorm unter Druck, mehrere gute Freistöße scheiterten an Oberegss gut aufgelegter Torfrau.

Doch dann zog Sabine Ludwig aus der zweiten Reihe einfach mal ab, der Ball wurde von einigen Spielerinnen abgefälscht und landete zum erlösenden Ausgleich im Tor (55. Min.)

Nun wollte man den Sieg, trug einen Angriff nach dem andren vor, doch auch der Gegner wehrte sich und verfolgte das gleiche Ziel.

Endlich dann, zwei Minuten vor Schluss wurden die Gäste belohnt für ihren Einsatz.

Sabine Ludwig bekam den Ball in die Spitze gespielt, verlud die Abwehrspielerinnen souverän und zog unhaltbar ab.

Die restlichen knapp fünf Minuten brachte man dein Sieg ohne Probleme über die Zeit.

Der Sieg wohlverdient durch eine wirklich gute Mannschaftsleistung, jeder auf dem Platz hat bis zum Schluss alles gegeben, auch die  beiden „Neuen“ Julia Huber und Geli Franz fügten sich bestens Team ein und  Jugendspielerin Sarah Welscher fuhr einen gelungenen ersten Einsatz im Trikot der Damen.

Kader: Melanie Böhm, Julia Huber, Sarah Kainzmeier, Anna Gruber, Verena Matzner, Martina Koller, Sabine Ludwig, Theda Smith-Eberle, Vroni Fichtl, Susi Gramsal, Angelika Franz und Sarah Welscher.

Tore: Sabine Ludwig

Am Feiertag, Donnerstag 14.05 wird um 10:30 Uhr im Stadion die Partie gegen den sv Egg an der Günz II nachgeholt, bevor man am Sonntag  die SG Weißbach im heimischen Stadion empfängt, Beginn ist um

13 Uhrim Anschluss ans Spiel der ersten

Ganzen Eintrag lesen »

Kreisliga Allgäu 13. Spieltag, Sonntag, 26.04.2015

Veröffentlicht am 27.04.2015

Kreisliga Allgäu

13. Spieltag

Sonntag, 26.04.2015 – 10:45 Uhr

FC Memmingerberg – TSV Peiting 4:0 (1:0)

 

Das Nachsehen hatten die Peitingerinnen gegen Tabellenführer FC MemmingerbergDas Nachsehen hatten die Peitingerinnen gegen Tabellenführer FC Memmingerberg

 Das um einige Tore zu hoch ausgefallene Ergebnis sicherlich auch dem Umstand geschuldet, dass Peiting gegen Ende der zweiten Hälfte „aufmachte“ und auf ein Anschlusstor hoffte.

 

Das Führungstor der Memmingerberger resultierte aus einem Foulelfmeter, den die Schützin in der 29. Minute sicher verwandelte. Leider, denn bis dahin hatte Peiting gut verteidigt und nichts zugelassen, und durchaus wären die Gastgeberinnen zu schlagen gewesen, oder zumindest ein Punkt auf alle Fälle drin. Doch leider hatten nicht alle im Team eine „guten Tag“ erwischt, es kam zu einem dummen Missverständnis, und so konnte der Gegner völlig unnötig in der 57. Minute auf 2:0 erhöhen.

Den Rückstand weiter zu verteidigen machte wenig Sinn, Peiting stellte auf Angriff und Druck nach vorne um, leider gelang dies nur bedingt, zu klaren Tormöglichkeiten kam man nicht, machte allerdings hinten auf, die Treffer drei und vier die Folge – Schade, aber man blickt nach vorne, nächste Woche gilt es, sich auf heimischem Boden gegen Schlusslicht Aitrang durchzusetzen. Anstoß ist um 11 Uhr im heimischen Stadion.   

Ganzen Eintrag lesen »

Kreisklasse Allgäu, 13. Spieltag Sonntag, 26.04.2015

Veröffentlicht am 27.04.2015

Kreisklasse Allgäu

13. SpieltagDa half alles dagegenstemmen nichts...hier Martina Koller im ZweikampfDa half alles dagegenstemmen nichts...hier Martina Koller im Zweikampf

Sonntag, 26.04.2015 – 15 Uhr

 

FC 07 Immenstadt – TSV Peiting II 5:0 (1:0)

 

Auch im Spiel der Zweiten ist das Ergbnis zu hoch ausgefallen, wacker hat man gekämpft und es war durchaus keine schlechte Leistung, die ein bunt zusammengewürfelter „Haufen“ aus Stammspielerinnen, Aushilfen, älteren Spielerinnen und Neulingen ablieferte. Man versuchte konsequent zu verteidigen und im Spiel nach vorne Druck zu machen. Teilweise gelang dies sehr gut, vor allem in der Anfangsphase kam man zu mehreren guten Vorstößen, scheiterte aber im Abschluss. Die Torabschlüsse des Gegners wurden von der Defensive und Torhüterin Melanie Böhm entschärft.

In der 23. Minute ließ man dann aber doch einer Gegenspielerin zu viel Luft, und völlig unnötig kam diese zum Abschluss und versenkte den Ball unhaltbar im Netz.

Doch zu dieser Phase war das Spiel noch völlig offen, Angriffe hüben wie drüben, es blieb spannend.

Leider häuften sich die Fehler in Hälfte zwei, kam gerne mal den brühmten Schritt zu spät und so hatte Immenstadt leichtes Spiel, die restlichen Treffer nachzulegen. Auch Peiting kam noch zu einigen wenigen, Tormöglichkeiten die aber leider vergeben wurden.

Es spielten: Melanie Böhm. Judtih Stöger, Sarah Kainzmeier, Anna Gruber, Melina Hoinka, Dunja Dieffenbach, Martina Koller, Naime Öz, Hannah Prielmeier, Erika Speer, Theda Smith-Eberle, Vroni Fichtl und erstmals mit dabei Julia Huber.

 

Am kommenden Wochenende hat man um 13 Uhr im Stadion den drittplatzierten FC Thingau zu Gast und will sich so gut als möglich verkaufen.

Ganzen Eintrag lesen »