Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Kreisklasse Allgäu, 13. Spieltag Sonntag, 26.04.2015

Veröffentlicht am 27.04.2015

Kreisklasse Allgäu

13. SpieltagDa half alles dagegenstemmen nichts...hier Martina Koller im ZweikampfDa half alles dagegenstemmen nichts...hier Martina Koller im Zweikampf

Sonntag, 26.04.2015 – 15 Uhr

 

FC 07 Immenstadt – TSV Peiting II 5:0 (1:0)

 

Auch im Spiel der Zweiten ist das Ergbnis zu hoch ausgefallen, wacker hat man gekämpft und es war durchaus keine schlechte Leistung, die ein bunt zusammengewürfelter „Haufen“ aus Stammspielerinnen, Aushilfen, älteren Spielerinnen und Neulingen ablieferte. Man versuchte konsequent zu verteidigen und im Spiel nach vorne Druck zu machen. Teilweise gelang dies sehr gut, vor allem in der Anfangsphase kam man zu mehreren guten Vorstößen, scheiterte aber im Abschluss. Die Torabschlüsse des Gegners wurden von der Defensive und Torhüterin Melanie Böhm entschärft.

In der 23. Minute ließ man dann aber doch einer Gegenspielerin zu viel Luft, und völlig unnötig kam diese zum Abschluss und versenkte den Ball unhaltbar im Netz.

Doch zu dieser Phase war das Spiel noch völlig offen, Angriffe hüben wie drüben, es blieb spannend.

Leider häuften sich die Fehler in Hälfte zwei, kam gerne mal den brühmten Schritt zu spät und so hatte Immenstadt leichtes Spiel, die restlichen Treffer nachzulegen. Auch Peiting kam noch zu einigen wenigen, Tormöglichkeiten die aber leider vergeben wurden.

Es spielten: Melanie Böhm. Judtih Stöger, Sarah Kainzmeier, Anna Gruber, Melina Hoinka, Dunja Dieffenbach, Martina Koller, Naime Öz, Hannah Prielmeier, Erika Speer, Theda Smith-Eberle, Vroni Fichtl und erstmals mit dabei Julia Huber.

 

Am kommenden Wochenende hat man um 13 Uhr im Stadion den drittplatzierten FC Thingau zu Gast und will sich so gut als möglich verkaufen.