Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Kreisklasse Allgäu, 15. Spieltag 09.05.2015

Veröffentlicht am 11.05.2015

Kreisklasse Allgäu, 15. Spieltag, Samstag, 09.05.2015 17:30 Uhr

 

SV Oberegg – TSV Peiting II 1:2 (1:0)

 

Dank einiger „Aushilfen“ und mehrerer neuer Spielerinnen sowie Unterstützung aus der eigenen U17 konnte man mit 12 Spielerinnen nach Oberegg anreisen..Natürlich stellt die jedes Wochenende in weiten Teilen wechselnde Besetzung Trainer Marco Helzel immer wieder aufs Neue vor große Herausforderungen.

Das Ergebnis spricht dafür, dass er eine sehr gute Lösung gefunden hat. Alle waren von Beginn an hochkonzentriert, man hielt zusammen, die Mannschaft präsentierte sich als Einheit, versuchte, ruhig von hinten heraus aufzubauen und den Gegner nicht zu Möglichkeiten kommen zu lassen..

Vor allem in der Ersten Halbzeit hatte man da alle Hände voll  zu tun, die schnellen Angreiferinnen des Gegners setzten Peitings Abwehr enorm unter Druck, einige brenzlige Situationen konnte man gerade noch so entschärfen, zum Teil mit etwas Glück, aber im Großen und weil alle zusammenstanden und Torhüterin Melanie Böhm samt Defensive nach Kräften zu unterstützen. So kam man trotz zahlreicher Eckbälle und schneller Konter gut über die Runden.

Es gelang sogar oftmals, gute Angriffe nach vorne zu starten, und es gab Möglichkeiten, die durchaus zu Toren hätten führen können.

Leider dann kurz vor der Pause ein individueller Fehler im Mittelfeld, und statt gleich noch nachzusetzen zögerte man einen Augenblick zu lange, Obereggs Angreifer reagierten blitzschnell und ließen der bereits aufgerückten Abwehrreihe der Petingerinnen keine Chance, man geriet unnötig kurz vor der Pause in Rückstand.

 

Die zweite Halbzeit wurde zum Kraftakt und zusammengewürfelte Haufen wurde eine gemeinsam kämpfende Einheit, es wurde spannend und teilweise ein richtig gutes Spiel. Obereggs Angriffe wurden abgewehrt und man setzte den Gegner enorm unter Druck, mehrere gute Freistöße scheiterten an Oberegss gut aufgelegter Torfrau.

Doch dann zog Sabine Ludwig aus der zweiten Reihe einfach mal ab, der Ball wurde von einigen Spielerinnen abgefälscht und landete zum erlösenden Ausgleich im Tor (55. Min.)

Nun wollte man den Sieg, trug einen Angriff nach dem andren vor, doch auch der Gegner wehrte sich und verfolgte das gleiche Ziel.

Endlich dann, zwei Minuten vor Schluss wurden die Gäste belohnt für ihren Einsatz.

Sabine Ludwig bekam den Ball in die Spitze gespielt, verlud die Abwehrspielerinnen souverän und zog unhaltbar ab.

Die restlichen knapp fünf Minuten brachte man dein Sieg ohne Probleme über die Zeit.

Der Sieg wohlverdient durch eine wirklich gute Mannschaftsleistung, jeder auf dem Platz hat bis zum Schluss alles gegeben, auch die  beiden „Neuen“ Julia Huber und Geli Franz fügten sich bestens Team ein und  Jugendspielerin Sarah Welscher fuhr einen gelungenen ersten Einsatz im Trikot der Damen.

Kader: Melanie Böhm, Julia Huber, Sarah Kainzmeier, Anna Gruber, Verena Matzner, Martina Koller, Sabine Ludwig, Theda Smith-Eberle, Vroni Fichtl, Susi Gramsal, Angelika Franz und Sarah Welscher.

Tore: Sabine Ludwig

Am Feiertag, Donnerstag 14.05 wird um 10:30 Uhr im Stadion die Partie gegen den sv Egg an der Günz II nachgeholt, bevor man am Sonntag  die SG Weißbach im heimischen Stadion empfängt, Beginn ist um

13 Uhrim Anschluss ans Spiel der ersten