Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Kreisliga Allgäu, 15. Spieltag, 09.05.2015

Veröffentlicht am 11.05.2015

Frauenfußball TSV Peiting

Kreisliga Allgäu, 15. Spieltag, Samstag, 09.05.2015 17 Uhr

 

TSV Ottobeuren II – TSV Peiting 1:0 (1:0)

 

Angesichts der immer noch sehr angespannten Personalsituation musste Trainer David Stegherr bei der Aufstellung etwas jonglieren und taktisch einige auf die anwesenden Spielerinnen zugeschnittenen Änderungen vornenehmen.

Leider bekamen die Gastgeberinnen in der 17. Minute einen zweifelhaften Hand-Elfmeter zugesprochen, den die Schützin absolut unhaltbar im Tor unterbrachte.

Damit waren alle Pläne, die durchaus hätten aufgehen können zunichte gemacht, da natürlich seinerseits Ottobeuren kein Risiko mehr einging und bis zum Ende des Spiels drauf bedacht war, die Führung zu halten.

Insgesamt das Spiel bei beiden Teams recht gleichwertig auf  nicht  unbedingt hohem Niveau. Man spekulierte natürlich drauf, sich  eine Chance herauszuspielen und eventuell mit einer guten Aktion den Ausgleich zu schaffen, dann wäre die Partie wieder offen gewesen und man hätte die eigenen Vorteile besser ausspielen können. Aber wirklich absolut zwingende Möglichkeiten gab es weder hüben noch drüben, leider waren die guten Spielzüge nach vorne nichs so zahlreich, und so lief man bis zum Schluss vergeblich dem Rückstand hinterher und musste die angestrebten drei Punkte leider im Allgäu lassen.

Kader: Sabrina Dörfler, Hannah Prielmeier, Gamze Öz, Kerstin Schuster, Nadja Gromes, Vroni Brass, Anna-Katharina Eberle, Miriam Jaser, Kathi Schmid, Jacqueline Müller, Teresa Riederer. Katja Vogt, Lisa Marie Lupelow, Tina Hilgärtner.

 

Am kommenden Sonntag, 17.05. empfängt man auf heimischem Rasen den TSV Roßhaupten zum Rückspiel, eine durchaus lösbare Aufgabe, wenn es von der Aufstellung her passt. Anstoß ist um 11 Uhr